VORBILDLICH FAMILIENFREUNDLICH

SteverLandRoute

Ein Familienradweg im Münsterland


Die Stever verbindet auf einer Länge von 58 Kilometern Städte und Gemeinden im westlichen Münsterland - von der Quelle im Stadtgebiet Nottuln bis zur Lippe-Mündung in Haltern am See. Im Zuge der Regionale 2016 haben die Steverkommunen beschlossen: Wir planen Maßnahmen entlang des Flusses noch stärker gemeinsam. Mit dem Projekt "WasserWege STEVER" werden die Wege des Wassers erlebbar: Von der Quelle bis zur Mündung und vom Regen bis zum Wasserhahn. Der Wasserkreislauf ist das Hauptmotiv dieses Projektes, das das Bewusstsein für die sensiblen Zusammenhänge und einen nachhaltigen Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser schärfen soll. "WasserWegeSTEVER" ist ein Paradebeispiel für ein verbindendes Regionale 2016-Projekt über kommunale Grenzen hinweg. Gerne können Sie sich davon während Ihres Aufenthalts in den Baumbergen überzeugen.

 

Weitere Infos unter http://www.wasserwege-stever.de


Die insgesamt 72 km lange Route ist in vier familienfreundliche Etappen unterteilt, so dass diese sich prima als mehrtägiger Familienausflug eignet. Zahlreiche Mitmachstationen laden zum gemeinsamen entdecken, ausprobieren ein. Dort kann auch nach Herzenslust gepicknickt werden. Zahlreiche Infotafeln erklären die Stever und ihre Umgebung.

Etappe 1:

Nottuln - Senden

21,6 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Etappe 2:

Senden - Lüdinghausen

14,8 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Etappe 3:

Lüdinghausen -Olfen

14,3 km

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Etappe 2:

Olfen - Haltern am See

20,7 km

Schwierigkeitsgrad: leicht


Besuchen Sie unbedingt die vom Naturschutzzentrum des Kreises Coesfeld e.V. liebevoll angelegte Homepage. Dort finden Sie zahlreiche Informationen, das Begleitbuch und die Entdeckerkarte für Kinder als Download sowie QR-Codes mit GPS-Daten mit den Routen.


Entdeckereise für Kinder

Mit dem SteverLandRouten-Projekt ist es hervorragend gelungen, auch Kinder fürs Radfahren zu begeistern. Mit zahlreichen Mitmachaktionen, illustrierten Kindertafeln mit Tipps zur Lösung von Rätselfragen, die sich auf einer extra Entdeckerkarte für Kinder befinden. Zusätzlich laden interaktive Elemente zum gemeinsamen Experimentieren und Entdecken ein. Unsere SteverMünzen aus Metall ergänzen die Stationen und geben ihnen mit ihren wechselnden Motiven einen Sammel-Charakter. Sie funktionieren wie die bekannten Stempelkarten von Wanderwegen. Hat man sie an der Station entdeckt, lassen sie sich einfach mit einer Bleistiftschraffur auf die Entdeckerkarte für Kinder übertragen.

Quellen der Baumberge


Vogelbeobachtungshütte Rieselfelder Appelhülsen


Das letzte noch fehlende Puzzlestück der neuen SteverLandRoute auf Nottulner Gemeindegebiet ist am Donnerstagmittag ganz offiziell in Betrieb genommen worden: Es handelt sich um eine Vogelbeobachtungshütte an den Rieselfeldern in Appelhülsen (Industriestraße). Walter Weigelt und Volker Giehr, die Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Rieselfelder, Sandra Dirks und Catharina Kähler vom Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld, Lehrerin Wibke Tiessen vom Rupert-Neudeck-Gymnasium (RNG) sowie nicht zuletzt Kerstin Juta-Wiggeshoff, Christian Wermert und Jonas Sonntag von der Gemeinde Nottuln freuten sich riesig, dass nun der Nottulner Abschnitt der SteverLandRoute komplett ausgestattet ist.

(Bericht Westfälische Nachrichten, Ludger Warnke, 19.11.2020)  <<mehr>>



 

Die finanziellen Mittel stammen vom Land Nordrhein-Westfalen und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE NRW 2014-2020).