headerbaumberge_02
MENU
Vorlesen auf deutsch

    Museen+Denkmäler

Rundfunkmuseum Holtstiege in Havixbeck

Museen+Denkmäler >>

Rundfunkmuseum Holtstiege Eine außergewöhnliche technische Sammlung ausgerechnet in den Baumbergen im Herzen des Münsterlandes?!
Das just an diesem Ort mit dem Longinusturm ein Schauplatz deutscher Rundfunkgeschichte existiert, vermag man eigentlich nicht so recht zu glauben.

Tatsächlich wurde in den Baumbergen in den vergangenen sechs Jahrzehnten immer wieder beachtenswerte Rundfunkgeschichte geschrieben. Stets war der Havixbecker Radio- und Fernsehtechnikermeister Reinhold Holtstiege als Hauptakteur und Initiator in diese Geschichte(n) involviert.

Einer der ersten Orientierungspunkte in dieser regionalen Rundfunkgeschichte ist sicherlich die erste öffentliche Vorführung des Fernsehempfangs in Westdeutschland, die Reinhold Holtstiege im Februar 1952 am Longinusturm realisierte – ein Jahr vor dem Start des offiziellen Fernsehbetriebs. Eine bronzene Gedenktafel am Turm erinnert seit 1997 an dieses Ereignis. Im Jahr 1957 war Holtstiege einer der wenigen Menschen, die von dem Start des ersten Satelliten im Weltall nicht aus den Nachrichten erfuhren, sondern dessen Signal selber empfingen und dadurch dieses Ereignis in Deutschland an die Öffentlichkeit brachten. Dieses Ereignis brachte Reinhold Holtstiege in den folgenden Jahren auch den Beinamen "Der Sputnik von Havixbeck" ein.

Die weitere Entwicklung der Satellitentechnik in den Jahrzehnten, wurde durch die unbekümmerte und fachliche Neugier durch R. Holtstiege nicht unerheblich mit beeinflusst. So konnte er 1982 als erster Privatmann in Deutschland mit selbstgebauten Einrichtungen den Forschungssatellit OTS2 empfangen. In der Folgezeit wurde er zum Bundesbeauftragten des Handwerks für Satellitenfragen ernannt und war im Rahmen von weit über hundert Seminaren mit dem Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Handwerk beschäftigt. Die Gabe, hochkomplexe Sachverhalte allgemeinverständlich begreifbar machen zu können, wurde zu seinem Markenzeichen.

In dieser Tradition ist auch die Museumssammlung erstellt worden und hierin liegt ihre Besonderheit und ihre Bedeutung für die Region und weit darüber hinaus. Seit 1995 ist die Sammlung auf 250 qm in den Räumen des Hauses Holtstiege in Havixbeck an Samstagen oder nach Absprache zu sehen.

Führungen durch die Sammlung sind nach individueller Terminvereinbarung möglich. Bitte wenden Sie sich an:
Benedikt Surmund - Rundfunkmuseum Holtstiege
Altenberger Str. 22
48329 Havixbeck
Tel. +49 (0)177 433 01 54

rundfunkmuseum-et-baumberge,org  
www.rundfunkmuseum.baumberge.net

 

 

<...Zurück