headerbaumberge_02
MENU
Vorlesen auf deutsch

    Schlösser+Burgen

Lohburg in Coesfeld

Schlösser+Burgen >>

LohburgBis in die Zeiten Karls des Großen sollen die Wurzeln des Adelssitzes zurück reichen, der in der Bauernschaft Sirksfeld bei Coesfeld umgeben von einer alten Gräfte liegt: 1550 bis 1560 wurde Haus Loburg von der westfälischen Adelsfamilie von Graes erbaut und blieb mehr als drei Jahrhunderte im Familienbesitz.
1912 kaufte Fürst Alfred zu Salm-Salm von Schloss Anholt Haus Loburg für seinen Sohn Franz Prinz zu Salm-Salm, den Grossvater des jetzigen Eigentümers. 1945 wurde die Anlage Ziel eines Bombenangriffs. Vom Herrenhaus der Loburg blieb nur der Keller des völlig zerstörten Westflügels erhalten.

Das Dach des Kellergewölbes wird heute als Terrasse genutzt. In den Jahren 1946 bis 1949 wurde der Torflügel als zweigeschossiger Backsteinbau mit Werksteingliederung und Staffelgiebel im Stil der Renaissance wieder aufgebaut.

Seit Frühjahr 2005 kann man sich auf der Loburg auch den Bund fürs Leben versprechen. Die Coesfelder Standesbeamten trauen in der historischen Kulisse ebenso wie in Lette (Heimathaus) sowie im Coesfelder Stadtschloss (Torbogen Bernhard-von-Galen-Straße).

Art der Besichtigung: Außenbesichtigung

Infos
Adresse:
Sitterstiege 14,
48653 Coesfeld
Telefon: 02541-939-1067 (Tourist-Information Coesfeld)

 

<...Zurück