headerbaumberge_14
MENU
Vorlesen auf deutsch

    SteinReich

Longinusturm

LonginusturmEin Wahrzeichen der Baumberge ist sicherlich der Longinusturm. Nicht zuletzt, weil er weithin sichtbar im gesamten Münsterland ist und weil er das Zentrum des Natursteinabbaus in der Baumberge deutlich das "SteinReich Baumberge" markiert. Auf dem teils nur recht wenig bewaldeten Gipfel des Westerbergs (187,61 Meter ü.NN.) steht der Longinusturm. Es ist ein 32 m hoher Aussichtsturm, der im Auftrag des "Baumberge-Verein" zwischen 1897 und 1901 von Steinmetzfirmen aus der Nachbarschaft, natürlich aus dem Baumberger Kalksandstein errichtet wurde.

weiter lesen...>
Sandsteinweg in Havixbeck

Der Ammonit ziert als Symbol den Havixbecker Sandsteinweg 1917 Meter..."Lust auf Baumberger Sandstein" - so lautet der Slogan für den Havixbecker Sandsteinweg, ein Spaziergang, der Besucher und Havixbecker auf den Spuren des Sandsteins durch den Ort führt.

Erkunden Sie auch den  westfälischen Sandsteinpfad im Garten des Sandsteinmuseums...

 

 

weiter lesen...>
Schriever´s Kuhle in Nottuln Schapdetten

Schrievers KuhleWie die Natur sich in einen aufgelassenen  Steinbruch wieder entwickelt, zeigt der sog. Schrieversche Bruch, direkt an der Straße zum Waldgaststätte Leopoldshöhe gelegen.

Der Steinbruch ist nicht für den öffentlichen Besucherzugang eingerichtet, Zutritt ausschließlich auf eigene Gefahr!

 

Kalkbrennerei Meyer in Billerbeck

Baumberger Kalkbrennerei Die Kalkbrennerei Meyer ist ein Teil der Geschichte des Baumberger Sandsteins, die heute noch dieses alte Handwerk lebendig hält.
Bei der Kalkbrennerei handelt es sich um die letzte der früher weit verbreiteten Kalksteinbrennereien im Baumbergebereich und folglich um ein technisches Kulturdenkmal. Das von außen unscheinbare Gebäude befindet sich auf Billerbecker Stadtgebiet.

 

weiter lesen...>
Steinbruch Fark in Nottuln

Steinbruch FarkDer Steinbruch Fark war und ist auch heute noch der tiefste Steinbruch in den Baumbergen. Mit 15-18m Abraum (nicht verwendbarer Stein, Erde und Mergel) ist es ein erheblicher Aufwand an die Werksteinbänke zu gelangen.
Der Steinbruch ist nur im Rahmen von Führungen zugänglich, die von der Fa. Fark oder  am Sandsteinmuseum oder bei der Touristikinformation Havixbeck vereinbart werden können . Ansonsten ist das Betreten des Steinbruches verboten, da die Unfallgefahr für unbedarfte Besucher sehr groß ist.

Der Steinbruch ist nicht öffentlich, sondern nur im Rahmen von Führungen zugänglich.

 

Steinbruch Dirks in Nottuln

Steinbruch DirksDer heutige Steinbruch wurde von der Firma Dirks aus Billerbeck seit ca. 1990 mit einem Durchbruch zum Steinbruch von Heinrich Hesselmann erweitert und mit der Natursteinabbau fortgeführt. Im Baumberger Sandstein Museum sind einige Werkzeuge und Maschinen der "alten Steinbruchtechnik" aus dem Steinbruch Hesselmann heute zu sehen.
Alle Großmaschinen am Museum, (Gatter, Kreissäge) stammen aus dem Steinbruch Hesselmann.
Sie sind heute "stumme Zeugen" der schweren Arbeit in den "Kuhlen" auf dem Baumberg. Sie stehen aber auch als Anschauungsobjekte für einen "High-Tech-Steinbruch" in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts.

Der Steinbruch ist nicht öffentlich, sondern nur im Rahmen von Führungen zugänglich.